Weitere sozialdiakonische Angebote


Soziale Beratungsstelle Zürich

Die Sozialberatungsstelle Zürich hilft Menschen in sozialen Notlagen und gibt ihnen neue Hoffnung. Sie steht allen offen.

 

In der Sozialberatungsstelle finden Menschen in Not ein offenes Ohr: Hilfe beginnt mit einem beratenden Gespräch. Das ist die Grundlage zur Abklärung der sozialen Notlage.

 

Praktisch hilft die Heilsarmee ganz unterschiedlich: Materielle Überbrückungshilfe in Form von Barmitteln für Alltagsgüter kann akute Notsituationen verbessern. Geldbeträge werden nur als Beiträge für den täglichen Lebensunterhalt verstanden. Andere Hilfesuchende unterstützt die Beratungsstelle bei ihren Integrationsschritten. Notleidende Menschen erhalten gratis Kleider, Einkaufsbons, Brockigutscheine sowie Mahlzeiten- und Reisegutscheine. In den Räumlichkeiten der Beratungsstelle befindet sich eine Dusche.

 

www.sozialberatung-zuerich.ch


Open Heart

Das Motto „Suppe, Seife, Seelenheil“ wird im Open Heart Zürich praktisch gelebt. Der Meeting Point am Dienstag und Donnerstag ist eine Zeit der Gemeinschaft. Dreimal pro Woche besteht die Möglichkeit zu duschen. Wer danach etwas essen will, kann bleiben: Mit frischen Produkten der Schweizer Tafel wird ein warmes Znacht angeboten. Die Lebensmittelabgabe am Mittwoch, Freitag und Samstag für Personen mit Berechtigungskarte beinhaltet auch eine Kurzandacht und Gebet. Von 8. Januar bis 8. April werden zwölf Schlafplätze als Notschlafstelle ausgefahren (Einlass täglich 22.15 - 24.00 Uhr). Eine kleine Kleiderstube und seelsorgerische Beratung runden das Angebot ab.

 

www.heilsarmee.ch/standorte/open-heart


Quartiertreff "Eidmattegge"

Der Quartiertreff Eidmattegge der Heilsarmee bietet eine breite Palette von Angeboten und Begegnungs-Möglichkeiten. 

 

Speziell sprechen wir junge Familien an.

 

Unsere Angebote sind unverbindlich und stehen allen offen.

 

www.heilsarmee-eidmattegge.ch


Kinderkrippe "Neumünsterallee"

In einer märchenhaften Liegenschaft begleitet ein Team von Betreuerinnen Kinder ab drei Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten.

 

Das Kind verbringt ein bis fünf Tage pro Woche in der Kinderkrippe. Es fühlt sich wohl, weiss sich akzeptiert und kann auf dieser Vertrauensbasis die gegebenen Möglichkeiten und den Freiraum für seine persönliche Entwicklung nutzen. Das Team der Kinderkrippe Neumünsterallee legt Wert auf eine ganzheitliche Betreuung des Kindes und vermittelt auch christliches Gedankengut.

 

www.kinderkrippe-heilsarmee.ch


Rahab-Arbeit - Beratung, Begleitung und Seelsorge für Sexarbeiterinnen

Jede Woche sind wir in aufsuchender Sozialarbeit im Rotlichtmilieu von Zürich unterwegs und besuchen die Sexarbeiterinnen an ihren Arbeits- und Wohnorten.

Zudem ist eine Nacht pro Woche unsere niederschwellige Anlaufstelle an der Müllerstrasse offen, wo sich die Frauen verpflegen können mit Essen und Getränken und qualifizierte Beratung und Informationen erhalten.

Weitere Rahab-Teams gibt es in Basel und Bern.

 

www.rahab.ch


Wohnheim für Männer und Frauen in Zürich

Das Wohnheim für Männer und Frauen bietet 90 psychisch und sozial benachteiligten Menschen einen geschützen Lebensraum.

 

Das Angebot richtet sich an Menschen ab 18 Jahren, Einzelpersonen wie auch Paare ohne Kinder, mit folgenden Problemlagen: ohne Wohnmöglichkeit, auf eine betreute Wohnsituation angewiesen, mit psychischen, somatischen und sozialen Schwierigkeiten oder mit Suchtproblemen.

 

www.wohnheime-zuerich.ch